Evang. Kindergarten "Unter'm Regenbogen"

Adresse: Pfarrgasse 2, 74388 Talheim

 

Name: Evang. Kindergarten „Unter’m Regenbogen“

 

Telefon: 07133 / 7964

 

Einzugsgebiet: Gesamtes Gemeindegebiet Talheim. Eltern haben Wahlfreiheit zwischen Evang. Kindergarten, Kath. Kindergarten und Gemeindekindergarten.

 

Leiterin: Elke Kämpf

 

Trägerschaft: Evang. Kirchengemeinde Talheim

 

Sprechzeiten: Besichtigung und Info für interessierte Eltern ab 8.30 Uhr nach Voranmeldung möglich. Aufnahmegespräche und Entwicklungsgespräche sind außerhalb der regulären Öffnungszeit des Kindergartens im Zeitraum von 14 Uhr bis 17 Uhr möglich.

 

Betriebsform: Eingruppiger Kindergarten

 

Öffnungszeit:     

  • Betriebszulassung VÖ (verlängerte Öffnungszeit) mit Möglichkeit zu Regelmischbetrieb liegt vor.
  • Derzeit sind alle Kinder für die VÖ – Zeit  (7.30 Uhr bis 13.30 Uhr) angemeldet.
  • Flexible Abholphase ab 13 Uhr.
  • Abholung neu aufgenommener Kinder nach Absprache auch früher möglich.

Gruppengröße: 25 Kinder

 

Altersgruppe: Kinder von 3 Jahren bis zum Schuleintritt.

 

Motto:

„Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du einem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit Deiner Arbeit fertig bist.“

 

Außengelände:

 

Unser Garten biet

  • Schattenspendenden alten Baumbestand
  • Rückzugsmöglichkeiten im Gebüsch
  • Spielflächen auf Wiese, Hof, Rindenmulch, Sand
  • Spielmöglichkeiten auf versch. Ebenen  und diverse Spielgeräte

Essensversorgung:

  • Täglich eine Zwischenmahlzeit in Form eines gemeinsamen Vespers. Die Kinder bringen dazu Vesper von zu Hause mit
  • Einmal wöchentlich findet der Kochtag statt.

Profil/Besonderheiten:

  • Als eingruppiger Kindergarten bieten wir den Kindern eine Atmosphäre von Geborgenheit beim Hineinwachsen in eine Kindergartengemeinschaft.
  • Tiersymbole (Elefant, Bär, Igel, Maus) stehen für die verschiedenen Altersgruppen der Kinder und geben  ihnen Orientierung im Kindergartenalltag.
  • Das Kind mit seinen individuellen Bedürfnissen steht im Mittelpunkt  unserer pädagogischen Arbeit nach dem Situationsansatz. Auf der  Grundlage des Orientierungsplans für die Kindergärten in Baden-Württemberg fördern wir das Kind in der Entwicklung seiner Gesamtpersönlichkeit. Unser Kindergarten bietet vielseitige Erfahrungsfelder, damit sich das Kind unter Berücksichtigung seiner individuellen Neigungen und Fähigkeiten sowohl zu einer eigenständigen, als auch zu einer gemeinschaftsfähigen Persönlichkeit entwickeln kann.
  • Wir ermöglichen religiöse Grunderfahrungen indem wir den christl. Glauben für die Kinder erlebbar machen, Werte vermitteln und christl. Traditionen pflegen (Religiöse Lieder, Gebete, Biblische Geschichten, Feiern christl. Feste im Jahreskreis, Beteiligung an Gottesdiensten z. B. Erntedank, Weltkindertag, Segnungsgottesdienst für die Schulanfänger).
  • Wir bieten den Kindern ein Erfahrungsfeld beim Hineinwachsen in eine pluralistische und multikulturelle Gesellschaft.
  • Seit April 2012 Auszeichnung des Kindergartens mit dem FELIX-Qualitätszeichen "Wir singen gerne" des Deutschen Chorverbandes Berlin

Angebote/Schwerpunkte:

    

Kinder lernen im Spiel. Das freie Spiel hat einen besonderen Stellenwert in
unserer Kindergartenarbeit. Uns ist wichtig, dass dafür ausreichend Zeit
vorhanden ist.

 

 

  • Täglich intensive Garten-Spielzeit bei nahezu jedem Wetter
  • Alters- und entwicklungsspezifische Förderung in Kleingruppen
  • Soziales Miteinander im Kindergartenalltag
  • Natur erleben im Garten und bei Spaziergängen in Wald und Flur
  • Wöchentlicher Kochtag
  • Besondere Aktivitäten: Turnen in der Schulturnhalle, Waldtage, Theaterfahrten/Museumsbesuche, Nachtwanderung,  Jahresausflug der Vorschulgruppe,  Segnungsgottesdienst für die Schulanfänger

Elternarbeit:

             

Eine Erziehungspartnerschaft mit den Eltern ist Grundlage unserer Kindergartenarbeit.
Wichtig sind uns:

  • Aufnahmegespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Elternabende
  • Informationen durch Elternbriefe und Aushänge
  • Eltern – Kind – Aktivitäten / Familienfeste

Sonstiges:

 

 

 

 

 

Öffentlichkeitsarbeit durch:

  • Berichte über Kindergartenaktivitäten im Mitteilungsblatt der Gemeinde Talheim.
  • Jährliche Programmgestaltung beim Frauenkreis der Evang. Kirchengemeinde.
  • Beteiligung der Kindergartenkinder beim Rahmenprogramm des jährlich stattfindenden Talheimer Weihnachtsmarktes
  • Mitgestaltung von Gottesdiensten